Frankreich

WM 2019 Quiberon

Tag 5: Max Billerbeck ist Weltmeister 2019!!

Mit nur einem Punkt Abstand gingen Max Billerbeck und "Maisi" Markus Maisenbacher als Erster und Zweiter in den letzten Tag der WM. Max startete konservativ und segelte sich im Laufe des Rennens, das bei 3 Bft. gefahren wurde, immer weiter nach vorne. Am Ende lag nur noch Trainingpartner Sören Dulong Andreasen (DEN) vor ihm. Maisi hatte sich unterdessen im Seegras verfangen und sammelte am Ende der Goldfleet zu viele Punkte, um im Titelrennen noch ein Wörtchen mitreden zu können. 

Jetzt konnte sich Max nur noch selber schlagen. Aber auch im zweiten Rennen segelte er sich nach verhaltenem Start immer weiter nach vorne und finishte hinter Maisi abermals als Zweiter. Weltmeister!!

Trotz der starken Leistung, als einziger Teilnehmer drei Rennen gewonnen zu haben, fiel Maisi noch aus den Top 3. "Altmeister" Graham Scott (2x Weltmeister in den 90ern) wurde (mit 14 Punkten Abstand auf Max) Zweiter, Sören rückte mit 1/3 am letzten Tag noch auf "Bronze" vor.

In der Damenwertung gewann Fiona Collins, bei den Jugendlichen (U21) Ben Hawkes, bester Grandmaster (d.h. Ü60) wurde Graham Scott (alle GBR).

Die weiteren Deutschen in den Top 25: 

  • 7. Andreas Wieting 40,8,3,11,17,6,8=53
  • 10. Schappi 17,5,19,5,7,13,37=66
  • 17. Thomas Wieting 8,32,16,3,27,5,28=87
  • 18. Lars Kruse 11,12,7,34,39,3,30=102
  • 19. Karsten Kraus 11,18,4,10,31,28,DNF=102
  • 20. Sebastian Vagt 14,17,14,30,21,40,7=103
  • 21. Felix Krause 22,2,8,37,37,25,10=104
  • 22. Gernot Goetz 2,RET,1,31,30,14,29=107

Ergebnisliste, Fotos, Videos (Artikel yacht.de, Artikel SegelReporter)

Excel-Liste Top 20 mit Materialauswahl