WM

Ergebnis French Open

Paul Verhallen (NED) hat die French Open in Quiberon (10.-12.05.2018) gewonnen und verwies den Sieger von 2017, den ehemaligen Weltmeister Antonio Lambertini, auf den zweiten Platz. Luca Bonezzi wurde Dritter (beide ITA). Bei Wind zwischen 3 und 5 Bft. an den ersten beiden Tagen kam gestern noch ein Lauf bei 2 Bft. dazu. Utz Müller landete als einziger deutscher Starter auf Rang 9 von 22 Startern. Bester Franzose wurde Laurent Mallay auf Platz 8.

Hier die Ergebnisliste.

Hier einige schöne Fotos.

Ergebnis Martinpokal

(08.11.2015) Heute und gestern gab es jeweils drei kurze Läufe beim Martinspokal in Krefeld. In Abwesenheit von Seriensieger René Heynen (NED) kam Jörg Schlienkamp (GER-2510) aus Haltern am besten zurecht und gewann fünf Rennen. Dabei war's das ein oder andere Mal ganz schön knapp: Aber Utz Müller (GER-900), Krefeld, und Dirk Müller (GER-2527) aus Bremen hatten dann doch das Nachsehen. Es waren zehn Boote am Start. Ergebnisliste im Raceoffice.

Das Siegerfoto:

Max ist Segler des Monats Juli!!

Max Billerbeck, Deutscher Meister und Weltmeister 2019, ist auf Sail24.com zum Segler des Monats Juli gewählt worden. Danke an alle, die mitgemacht haben!!

Max holte über 54% der Stimmen. Auf Platz 2 landete der 17-jährige Katamaran-Segler Silas Mühle (2x WM-Bronze diesen Sommer).

WM 2018: Ergebnis

Mark Bulka (AUS) ist der neue Contender-Weltmeister!! Er konnte im neunten Rennen den dritten Sieg in Folge einfahren und so den Vorsprung vor Titelverteidiger Jason Beebe (AUS) halten, der in der Wettfahrt auf Platz 3 landete. Bronze geht an Rekordweltmeister Andrea Bonezzi (ITA, wohnt in Melbourne). CONGRATS!!

Herzlichen Glückwunsch auch an den besten Deutschen, Markus Maisenbacher! Maisi sichert sich Platz 10, sein bisher bestes WM-Ergebnis im Contender. Die weiteren Platzierungen: Christoph Homeier Platz 20, Thomas Wieting Platz 29, Dirk Müller Platz 30.

Masters-Weltmeister wird Gary Langdown (GBR) als Elfter, Jugendweltmeister Thomas Young (AUS) auf Gesamtplatz 41, Weltmeisterin ist erneut Jacqueline Rüfenacht (SUI) auf Rang 57. Es waren 90 Boote am Start, die größte Contender-Regatta in Downunder der 50-jährigen Klassengeschichte.

WM 2019 Quiberon

Tag 5: Max Billerbeck ist Weltmeister 2019!!

Mit nur einem Punkt Abstand gingen Max Billerbeck und "Maisi" Markus Maisenbacher als Erster und Zweiter in den letzten Tag der WM. Max startete konservativ und segelte sich im Laufe des Rennens, das bei 3 Bft. gefahren wurde, immer weiter nach vorne. Am Ende lag nur noch Trainingpartner Sören Dulong Andreasen (DEN) vor ihm. Maisi hatte sich unterdessen im Seegras verfangen und sammelte am Ende der Goldfleet zu viele Punkte, um im Titelrennen noch ein Wörtchen mitreden zu können. 

Jetzt konnte sich Max nur noch selber schlagen. Aber auch im zweiten Rennen segelte er sich nach verhaltenem Start immer weiter nach vorne und finishte hinter Maisi abermals als Zweiter. Weltmeister!!

Trotz der starken Leistung, als einziger Teilnehmer drei Rennen gewonnen zu haben, fiel Maisi noch aus den Top 3. "Altmeister" Graham Scott (2x Weltmeister in den 90ern) wurde (mit 14 Punkten Abstand auf Max) Zweiter, Sören rückte mit 1/3 am letzten Tag noch auf "Bronze" vor.

In der Damenwertung gewann Fiona Collins, bei den Jugendlichen (U21) Ben Hawkes, bester Grandmaster (d.h. Ü60) wurde Graham Scott (alle GBR).

Die weiteren Deutschen in den Top 25: 

  • 7. Andreas Wieting 40,8,3,11,17,6,8=53
  • 10. Schappi 17,5,19,5,7,13,37=66
  • 17. Thomas Wieting 8,32,16,3,27,5,28=87
  • 18. Lars Kruse 11,12,7,34,39,3,30=102
  • 19. Karsten Kraus 11,18,4,10,31,28,DNF=102
  • 20. Sebastian Vagt 14,17,14,30,21,40,7=103
  • 21. Felix Krause 22,2,8,37,37,25,10=104
  • 22. Gernot Goetz 2,RET,1,31,30,14,29=107

Ergebnisliste, Fotos, Videos (Artikel yacht.de, Artikel SegelReporter)

Excel-Liste Top 20 mit Materialauswahl