Ergebnis Dänische Meisterschaft

Die Dänische Meisterschaft an diesem Wochenende in Hellerup (Kopenhagen) hat, wenig überraschend, Sören Dulong Andreasen gewonnen. Titel Nr. 3 diese Saison nach EM und IDM!

Max Billerbeck (Elmshorn) bleibt Sören mit einer Serie von ersten und zweiten Plätzen auf den Fersen. Und Andreas Voigt (Potsdam) liefert sich ein prima Duell mit Jakob Kristensen (DEN) um Platz 3, das er mit einem Sieg im letzten Lauf gewinnt. Die Plätze 6 und 7 im 26-Boote-Feld für Markus Maisenbacher und Christian Krupp machen das erfreuliche Ergebnis aus deutscher Sicht komplett. 

Bei den Damen behauptet sich Solveig Trautner (DEN) gegenüber Europameisterin Fiona Collins (GBR). Hier die Ergebnisliste. Facebook-Nutzer finden schon ein paar Bilder auf der Seite von Hellerup Sejlklub.

Ergebnis IDM 2018

Mit einer Serie von Top-5-Resultaten und einem 9. Platz als Streicher wird Europameister Sören Dulong Andreasen (DEN) verdient Internationaler Deutscher Meister 2018. Wie bei der EM landet Marco Ferrari (ITA) auf Platz 2. Als bester Deutscher gewinnt Max Billerbeck Bronze.

Das erste Rennen des gestrigen dritten Regattatages gewann bei 2-3 Bft. der IDM-Titelverteidiger Antonio Lambertini (ITA). Nach diesem siebten Lauf drehte der Wind wieder auf, die Wettfahrten 8 und 9 wurden wie am Vortag bei 4-5 Bft. mit reichlich Böen und Drehern gesegelt. 

Deutsche Meisterin wurde Lea Spitzmann (Flensburg) vor Johanna Grandt (Hamburg). Jugendmeister wurde Peter Schafft (Selenter See) vor Clara Rietz (Potsdam).

Links: Ergebnisliste, Fotos, Artikel Kieler Nachrichten

Weiterlesen

Aktuelle Regattaergebnisse September

Update: Jetzt schreibt Alfred Sulger in einer E-Mail und schwärmt von der Wochenendregatta am Comer See (8./9.9.): "Ich konnte es nicht lassen und war in Gravedona, immer eine Reise wert!" Nach drei Läufen bei feinstem Trapezwind (alle samstags) landete er mit 7,7,10 auf Rang 7. Denn sonntags war Flaute. Gewonnen hat Vize-Europameister Marco Ferrari. Hier lest ihr Alfreds Bericht.

Mit der beeindruckenden Serie 2,1,1,1 gewinnt Christoph Homeier, auf dem Bild rechts dem Feld schon enteilt, die Kehrausregatta in Steinhude. Einigermaßen mithalten konnten da (bei vier Bft.) eigentlich nur Volker Niediek (3,2,2,2) und Max Billerbeck (1,3,4,3). Am Start waren 30 Boote, alle vier Läufe wurden am Samstag gesegelt. (Am Wochenende davor waren Christoph und Max auch in Aarhus, wo nur Europameister Sören Dulong Andreasen vor den beiden blieb. Sören schrieb nachher auf Facebook: bei 9-10m/s gewinnt immer Christoph, bei 4-8 m/s er selbst, bei 0-3m/s Max...)

Parallel zu Steinhude wurden in Medemblik und am Attersee die Niederländische bzw. die Österreichische Meisterschaft gesegelt. In Medemblik löste Paul Verhallen Winfred Westerman als Titelträger ab. Deutsche waren hier nicht am Start. Hier die Ergebnisliste und hier jede Menge Bilder. Einfach zu schade, dass sich das Event immer mit Steinhude doppelt! :-/

Am heimischen Attersee sicherte sich Günther Wendl mal wieder den Titel als bester österreichischer Contender-Segler. (Kurzbericht auf der Seite des Ausrichters.) Von deutscher Seite nahmen Andreas Hohner und Reinhart Opitz teil, sie wurden 9. bzw. 15. (von 15 Booten). Ergebnisliste

Gleichfalls im Süden, diesmal bei den Schweizern, wurde auch am Wochenende davor gesegelt. Beim "Coupe des Amis" am Neuenburgersee segelten Schweizer, Franzosen und ein Niederländer. Nachfolgend die Ergebnisliste und der Regattabericht von Markus Rüdt:

Weiterlesen

Promenadenpokal Kühlungsborn

Dirk Müller gewinnt den Promenadenpokal in Kühlungsborn. Nach fünf Wettfahrten (Samstag eine, heute vier) hatte er die Nase vorn, vor Max Billerbeck und Hannes Seidel. Am Start waren dreizehn Boote.

Heute wurden vier Rennen bei sattem Wind zwischen 15 und 20 Knoten gesegelt. Wettfahrtleiter Peter Menzel hatte den Kurs ein wenig in die Landabdeckung gelegt, weiter draußen wehte es noch mit ein paar Knoten mehr. Teilweise waren zwar dicke Windlöcher zu finden, dafür war die Richtung heute aber sehr konstant.

Auch gestern hatte es gut geweht. Pünktlich zum zweiten Start zog eine Front mit 24 Knoten im Mittel durch. Viele Kenterungen und dann Abbruch. Ein neuer Startversuch um 15:15 Uhr wurde nach der ersten Kreuz wegen Gewitter wieder abgebrochen. Am Abend wurde gegrillt und der Geburtstag von "Neuzugang" Matthias mit lecker Bierchen aus dem Allgäu gefeiert.

Hier der Regattabericht von Uwe und darunter die Ergebnisliste:

Weiterlesen

EM 2018: Bericht Dirk Müller

Dass die Regattaberichte von Dirk (sein Kommentar: "laaaaanger Bericht") besonders lesenswert sind (Kategorie "Lesebefehl"), braucht man ja fast nicht dazusagen, von daher: Schaut einfach selbst!

Ach ja: DANKE, Dirk!!

Weiterlesen

Europameisterschaft 2018: Finaltag

Was für eine Aufholjagd: Sören Dulong Andreasen (DEN) segelte in der Goldfleet-Phase die Serie (1,2,1,1) und wird Europameister 2018! Nach seiner tollen Serie an den ersten drei Tagen flatterten Marco Ferrari (übrigens Segelmacher vom Gardasee) offenbar die Nerven: Goldfleet mit (9,11,11,8). Tolles Ergebnis aber für die italienische Flotte, die neben Silber für Marco auch Bronze holen (Antonio Lambertini) und die Plätze 4 (Davide Fontana) und 10 (Luca Bonezzi) belegen. 

Aber auch die deutsche Abordnung braucht sich nicht beklagen: Dirk Müller (Bremen) ist eine tolle Regatta gesegelt und erreicht sein international bestes Ergebnis mit Rang 6. Auch Volker Niediek (Braunschweig) darf sich als Neunter über einen Top-10-Platz freuen. Den hat David Schafft (Selenter See) als Elfter knapp verpasst, aber auch das ist eine superstarke Leistung. Der Mann ist Baujahr 1994!!

Europameisterin wird Fiona Collins (GBR), die am Abend zwei Plätze (aber 40 Punkte...) vor Serien-Weltmeisterin Jacqueline Rüfenacht (SUI) liegt. Bester Jugendlicher ist Peter Schafft (Selenter See, Bj. 2001!!). Ex-Jugendweltmeister Matze Körnig gewinnt die Silver Fleet, wo die Siege des Tages an Jerome Poree (FRA) und Claus Litzinger (DEN) gehen. 

Ergebnis Gold Fleet

Ergebnis Silver Fleet 

Zwischenstand vor Einteilung Gold und Silver Fleet.

Videos:

Interview Dirk Müller, Zieleinlauf Dirks LaufsiegSteuerbord-Start David Schafft Tag 2, Interview mit Klassen-"Neuling" Sonja HeinVideo-Zusammenfassung Tag 2Video Leetonne Tag 2Video-Zusammenfassung Tag 1Video Peter Schafft 

Weiterlesen

Schweizer Meisterschaft

IMG 6354Max Billerbeck hat die Schweizer Meisterschaft auf dem Reschensee in Südtirol gewonnen. Titelverteidiger Gernot Goetz wird Zweiter, Andreas Lutz Körnig aus Kiel komplettiert das deutsche Podium als Dritter.

Die Verteilung der Laufsiege lässt erahnen, dass die Windbedingungen wechselhaft waren: Die fünf Wettfahrten wurden von vier verschiedenen Seglern gewonnen. Unter den ersten vier Finishern in der Gesamtwertung gibt es nur einen einzigen Laufsieg, Konstanz war also Trumpf!! Am Start waren 27 Boote.

Link Ergebnisliste

Link Fotos (spektakulär, reingucken!!)

 

Bericht Achensee

Am 23./24. Juni fanden Segler aus vier Ländern am Achensee in Tirol zusammen. Das Treppchen setzte sich nach fünf Läufen bei ordentlich Druck in der Luft dann gleich auch aus drei Ländern zusammen: Günther Wendl (AUT) gewann vor Emilio Betta (ITA) und Felix Krause (GER).

Am Start waren 15 Seglerinnen und Segler, darunter sieben aus Deutschland.Bilder und Ergebnlisliste hier (Facebook-Link).

Hier der Bericht von Max Ulreich:

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...