Regattaberichte 2

Regatta

Antonio Lambertini gewinnt IDM 2017

 (14.08.2017) Was für ein Abschluss der IDM 2017!!! Drei Wettfahrten waren auf dem Walchensee noch zu absolvieren, um die vier Läufe zusammen zu bekommen, die für die Wertung als Meisterschaft notwendig sind. Am Morgen: Totenflaute auf dem See. Um 9 Uhr laufen die ersten Boote mit einem Hauch Restwind aus der "falschen" Richtung aus. Danach bleiernes Wasser in traumhafter Bergkulisse. Erst am Mittag setzt Wind aus Nord ein, der Standardwindrichtung am Thermikrevier. Binnen Minuten stehen 3, später 4 Beaufort Wind. Start!! Die drei Wettfahrten werden problemlos innerhalb des Zeitlimits gesegelt, bei traumhaften Windbedingungen. 
 
Am Ende des Tages wird Antonio Lambertini (ITA) souverän Deutscher Meister, gefolgt vom Vorjahressieger Markus Maisenbacher (Verden) und Günther Wendl (AUT). Deutsche Meisterin wird Christiane Giefers (Güstrow), Jugendmeister Felix Krause (Ammersee). Obwohl Regen und Flaute zwischenzeitlich für Unzufriedenheit sorgten, konnten die 66 Teilnehmer aus fünf Ländern (!!) eine tolle Meisterschaft mit herzlicher Gastfreundschaft durch den ausrichtenden SCLW genießen.
 
Ergebnisliste unter www.idmwalchensee.deVideointerviews und mehr auf www.facebook.com/german.contender.association 

Weiterlesen

Ergebnis Kieler Woche 2017

 
(20.06.2017) Stolzer Sieger der Kieler Woche 2017 ist Jesper Nielsen (Bild). Der Däne zeigte sich kurz vor der Heim-WM in Sonderborg (Juli) topfit. Auch der Frühstart an Tag 1 und die Siegesserie von Markus Maisenbacher, Deutscher Meister 2016, der Montag und Dienstag insgesamt vier Rennen gewinnen konnte, hat ihn nicht aus der Ruhe gebracht. Congrats! Einen der Laufsiege heute holte sich erfreulicherweise Christian Meier-Kothe aus Kiel. In der Gesamtwertung landete Markus Maisenbacher (Verden), auf Platz 2, Christoph Homeier (Bremen) wurde Dritter. 
 
 


(19.06.2017) Nach drei Wettfahrttagen bei der Kieler Woche hält Däne Jesper Nielsen immer noch die Führung, weil er sich seit der Flagge-U-Disqualifikation an Tag 1 keine weiteren Ausrutscher leistet. Unterdessen hat sich der amtierende deutsche Meister, Markus Maisenbacher (Verden), mit vier Laufsiegen (in fünf Rennen!) Rennen gestern und heute von Platz 17 (Tag 1) über Platz 5 (gestern) auf Platz 2 (heute) verbessert. Auf Rang 3 liegt Christoph Homeier (Bremen). 
 
Heute wie Samstag waren alle Boote mit GPS-Tracker unterwegs, die Rennen kann man online also prima nachempfinden und analysieren: 
  • auf https://kw2017.sapsailing.com gehen 
  • runterscrollen und Contender auswählen
  • oben den Tab "Wettfahrten" auswählen
  • bei den Wettfahrten auf den blauen Kasten "Renndetails" klicken

Sail Extreme und North Sea Regatta

(05.06.2017) Über Pfingsten wird traditionell bei unseren Nachbarn gesegelt. In Kerteminde (DEN) hat Christoph Homeier (Bremen) die Sail Extreme gewonnen. Bester Däne wurde als Zweiter Jesper Nielsen. (Sören Dulong Andreasen fehlt weiterhin verletzungsbedingt.) Die Plätze 3-7 waren deutsch besetzt: Thomas Wieting (Hamburg), Alex Gröhlich (Großenheidorn), Christian Meier-Kothe (Kiel), Max Billerbeck (Elmshorn), Markus Maisenbacher (Verden). Es waren 27 Boote am Start, davon 11 aus Deutschland. - Hier die Ergebnisliste.
 
Den Bericht von Christoph zur Regatta findet Ihr unter dem Bild.

(Bei der von Freitag bis Sonntag ausgetragenen North Sea Regatta in Scheveningen (NED) waren dieses Jahr keine Deutschen dabei. Hier gewann René Heynen vor Dirk Lafleur und Paul Verhallen. Ergebnisliste.)

18882216_1857177484298861_7707078549094837076_n.jpg

Weiterlesen

Bericht Sauna-Cup Leipzig

Als "eine Art Destillat, was Contendersegeln ausmacht", beschreibt Uwe Herrmann aus Potsdam das Regattawochenende beim Sauna-Cup am Cospudener See. Seinen lesenswerten Regattabericht findet Ihr weiter unten. Wobei donnerstags oder freitags anhand der Vorhersage gar nicht sicher war, ob in Leipzig überhaupt segelbarer Wind sein würde: 30 Knoten waren für Samstag angekündigt, 40 für Sonntag. 

Weiterlesen

Ergebnis Martinpokal

(08.11.2015) Heute und gestern gab es jeweils drei kurze Läufe beim Martinspokal in Krefeld. In Abwesenheit von Seriensieger René Heynen (NED) kam Jörg Schlienkamp (GER-2510) aus Haltern am besten zurecht und gewann fünf Rennen. Dabei war's das ein oder andere Mal ganz schön knapp: Aber Utz Müller (GER-900), Krefeld, und Dirk Müller (GER-2527) aus Bremen hatten dann doch das Nachsehen. Es waren zehn Boote am Start. Ergebnisliste im Raceoffice.

Das Siegerfoto:

Weiterlesen

Ergebnis Paderborn

(20.10.2015) Die Ankündigung, dass er AP runternehmen und eine Wettfahrt starten wolle, kommentierte der Wettfahrtleiter am Lippesee damit, dass die Segler es nicht so ernst nehmen sollten. Berechtigter Hinweis! Nach anderthalb Tagen Warterei bei völliger Flaute fassten immerhin sieben Contender ein Herz und segelten ein Rennen bei einem Hauch Wind. "Lokalmatador" Michael Sprink (GER-2469) überholte 20 Meter vor dem Ziel Joachim Schramm (GER-2504) und gewann den Lauf. 

 
Ergebnis-Link und Sieger-Foto:

Weiterlesen