German Contender Association
Home
Mittwoch, 18 Oktober 2017
Menü
Home
der Contender
Nachrichten
Rundbrief
Kontakte
laufende Rangliste
Forum
Regattakalender
Archiv
Probesegeln
Jugendförderung
Photos
Video
Links
Technik Ecke
Marktplatz
Tipps zum Raumschots-Segeln | Drucken |
(08.04.2017) Das perfekte Übungsvideo zu den Raumschots-Tipps, die Christoph Homeier zum aktuellen Contender-Jahrbuch beigesteuert hat. Die Tipps findet Ihr unter dem Video!



Raumschots & Vormwind: Wie krieg ich die Kiste schnell?

Von Christoph Homeier
GER-551

Seit einigen Jahren gibt es die Regel im Contender, dass ab einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 10 Knoten die Wettfahrtlei-tung entscheiden kann, ob frei gepumpt werden darf (Außerkraftsetzung von RRS 42; Anzeige durch Flagge Oscar). Mit dieser Regel hat sich das Downwindsegeln signifikant verändert und das Segeln ist deutlich physischer geworden.

Auch unabhängig vom Fitnesslevel lässt sich mit etwas Übung die Geschwindigkeit auf den raumen Kursen deutlich steigern. Und nicht nur die, sondern vor allem der Spaß. Mit einem Contender hohe Wellen abzusurfen hat für mich einen gewissen Suchtfaktor. Die Geschwindigkeitsunterschiede auf diesen Kursen sind immens groß. Folglich lässt sich hier durch gezieltes Training auch viel rausholen.

Ein Contender lässt sich Downwind mit folgenden Techniken schnell segeln:
  • Sauberes Aussteuern der Wellen und Böen
  • Pumpen: mit der Hand an der Schot ziehen
  • Gewichtsverlagerung: sowohl seitlich als auch in Längsrichtung (Rocking, Ooching…)

Dadurch, dass wir alle drei Techniken unbeschränkt einsetzen dürfen (sobald die Wettfahrtleitung ihr Okay gibt), ist unser Ziel, diese sinnvoll miteinander zu verbinden. Abhängig von der Windstärke und der Wellenhöhe/-länge ist mal die eine und mal die andere Technik im Vorder-grund. Wichtig ist allerdings, dass nur die Kombination den universellen kinetischen Kick auslöst, den wir haben wollen, um deutlich schneller zu segeln oder auch noch den Adrenalinspiegel im Training nach oben zu treiben. Bei der Betrachtung der Wellen stell dir vorab folgende

Fragen:
  • Ist die Welle schneller als ich oder langsamer?
  • Hilft sie mir oder stört sie eher?
  • Kommen die Wellensets genau aus Windrichtung oder versetzt?
  • Komme ich auf dem einen Bug viel leichter ins Surfen als auf dem anderen?

Weiterlesen hier ab Seite 77!!

 
< zurück   weiter >
Video
Nachrichten
Most Wanted
 
© 2017 German Contender Association
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Design by Mamboteam.com | Powered by Mambobanner.de