• Screen 2

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

  • Skiffsailing

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

  • Hero Shot 2016 02

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

Ergebnis Schwerin

pricegivingAuch lange nicht mehr gesehen: Sechs Wettfahrten mit sechs verschiedenen Siegern. So gesehen dieses Wochenende in Schwerin! In der Endabrechnung hat Hannes Seidel (Potsdam) die Nase vorn, vor David Schafft (Selenter See) und Markus Maisenbacher (Verden). Vier der 20 gestarteten Boote wurden übrigens von Damen pilotiert, hier hat Kerstin Schepanski aus Leipzig (9.) am besten abgeschnitten. Ernest Mika ist für den Regattabericht zuständig! 

Bilder

Ergebnis-Link

Regatta-Termine 2019 und 2020

(Wird fortlaufend aktualisiert)

GER 06.-07.04.2019 Drahtseilakt   Königshütte-See, Kempen
GER 30.05.-02.06.2019 IDM 1,4 Steinhuder Meer, Steinhude (BSV)
FRA 16.-19.07.2019 French Open & Pre-Worlds   Quiberon (Link)
FRA 20.-26.07.2019 WM 1,6 Quiberon (Link)
       
GER 21.-24.05.2020 IDM 2020 1,4 Cospudener See, Leipzig
NED 22.-24.07.2020 Pre-Worlds, Niederländ. Meist. IJsselmeer, Medemblik
NED 25.-31.07.2020 WM 2020 1,6 IJsselmeer, Medemblik

Regatten im Herbst: Jetzt melden!

Hier könnt Ihr online melden:

    • Petermännchen-Regatta, 13.-14.10. in Schwerin, hier melden 
    • Spiegelplas (NED), 13.-14.10. in Nederhorst den Berg, der See heißt Spiegelplas, Infos zur Meldung hier
    • Sauna-Cup, 27.-28.10. in Leipzig/Cospudener See, hier melden
    • Martinspokal, 3.-4.11. in Krefeld am Elfrather See, hier melden. Kultregatta mit Skirennen am Vorabend in der Skihalle Neuss (Infos)
    • Eispokal, 1.-2.12. in Hamburg (Außenalster) beim HSC, hier melden.

Bericht IDM 2018

Kaum ist der letzte Conti-Trailer am Olympiazentrum in Schilksee vom Hafenvorfeld gerollt, flattert auch schon der Regattabericht von Andreas Lutz Körnig rein. Sensationell!! Lest von Alsterwasser, Raumschots-Pirouetten und Wal-Beobachtern!

(Unter Lutz' Bericht folgt noch die Analyse, die Sören auf Facebook veröffentlicht hat (auf Englisch) und die wir hier noch einmal posten dürfen.)

Weiterlesen

Ergebnis Dänische Meisterschaft

Die Dänische Meisterschaft an diesem Wochenende in Hellerup (Kopenhagen) hat, wenig überraschend, Sören Dulong Andreasen gewonnen. Titel Nr. 3 diese Saison nach EM und IDM!

Max Billerbeck (Elmshorn) bleibt Sören mit einer Serie von ersten und zweiten Plätzen auf den Fersen. Und Andreas Voigt (Potsdam) liefert sich ein prima Duell mit Jakob Kristensen (DEN) um Platz 3, das er mit einem Sieg im letzten Lauf gewinnt. Die Plätze 6 und 7 im 26-Boote-Feld für Markus Maisenbacher und Christian Krupp machen das erfreuliche Ergebnis aus deutscher Sicht komplett. 

Bei den Damen behauptet sich Solveig Trautner (DEN) gegenüber Europameisterin Fiona Collins (GBR). Hier die Ergebnisliste. Facebook-Nutzer finden schon ein paar Bilder auf der Seite von Hellerup Sejlklub.

Ergebnis IDM 2018

Mit einer Serie von Top-5-Resultaten und einem 9. Platz als Streicher wird Europameister Sören Dulong Andreasen (DEN) verdient Internationaler Deutscher Meister 2018. Wie bei der EM landet Marco Ferrari (ITA) auf Platz 2. Als bester Deutscher gewinnt Max Billerbeck Bronze.

Das erste Rennen des gestrigen dritten Regattatages gewann bei 2-3 Bft. der IDM-Titelverteidiger Antonio Lambertini (ITA). Nach diesem siebten Lauf drehte der Wind wieder auf, die Wettfahrten 8 und 9 wurden wie am Vortag bei 4-5 Bft. mit reichlich Böen und Drehern gesegelt. 

Deutsche Meisterin wurde Lea Spitzmann (Flensburg) vor Johanna Grandt (Hamburg). Jugendmeister wurde Peter Schafft (Selenter See) vor Clara Rietz (Potsdam).

Links: Ergebnisliste, Fotos, Artikel Kieler Nachrichten

Weiterlesen

Aktuelle Regattaergebnisse September

Update: Jetzt schreibt Alfred Sulger in einer E-Mail und schwärmt von der Wochenendregatta am Comer See (8./9.9.): "Ich konnte es nicht lassen und war in Gravedona, immer eine Reise wert!" Nach drei Läufen bei feinstem Trapezwind (alle samstags) landete er mit 7,7,10 auf Rang 7. Denn sonntags war Flaute. Gewonnen hat Vize-Europameister Marco Ferrari. Hier lest ihr Alfreds Bericht.

Mit der beeindruckenden Serie 2,1,1,1 gewinnt Christoph Homeier, auf dem Bild rechts dem Feld schon enteilt, die Kehrausregatta in Steinhude. Einigermaßen mithalten konnten da (bei vier Bft.) eigentlich nur Volker Niediek (3,2,2,2) und Max Billerbeck (1,3,4,3). Am Start waren 30 Boote, alle vier Läufe wurden am Samstag gesegelt. (Am Wochenende davor waren Christoph und Max auch in Aarhus, wo nur Europameister Sören Dulong Andreasen vor den beiden blieb. Sören schrieb nachher auf Facebook: bei 9-10m/s gewinnt immer Christoph, bei 4-8 m/s er selbst, bei 0-3m/s Max...)

Parallel zu Steinhude wurden in Medemblik und am Attersee die Niederländische bzw. die Österreichische Meisterschaft gesegelt. In Medemblik löste Paul Verhallen Winfred Westerman als Titelträger ab. Deutsche waren hier nicht am Start. Hier die Ergebnisliste und hier jede Menge Bilder. Einfach zu schade, dass sich das Event immer mit Steinhude doppelt! :-/

Am heimischen Attersee sicherte sich Günther Wendl mal wieder den Titel als bester österreichischer Contender-Segler. (Kurzbericht auf der Seite des Ausrichters.) Von deutscher Seite nahmen Andreas Hohner und Reinhart Opitz teil, sie wurden 9. bzw. 15. (von 15 Booten). Ergebnisliste

Gleichfalls im Süden, diesmal bei den Schweizern, wurde auch am Wochenende davor gesegelt. Beim "Coupe des Amis" am Neuenburgersee segelten Schweizer, Franzosen und ein Niederländer. Nachfolgend die Ergebnisliste und der Regattabericht von Markus Rüdt:

Weiterlesen

Promenadenpokal Kühlungsborn

Dirk Müller gewinnt den Promenadenpokal in Kühlungsborn. Nach fünf Wettfahrten (Samstag eine, heute vier) hatte er die Nase vorn, vor Max Billerbeck und Hannes Seidel. Am Start waren dreizehn Boote.

Heute wurden vier Rennen bei sattem Wind zwischen 15 und 20 Knoten gesegelt. Wettfahrtleiter Peter Menzel hatte den Kurs ein wenig in die Landabdeckung gelegt, weiter draußen wehte es noch mit ein paar Knoten mehr. Teilweise waren zwar dicke Windlöcher zu finden, dafür war die Richtung heute aber sehr konstant.

Auch gestern hatte es gut geweht. Pünktlich zum zweiten Start zog eine Front mit 24 Knoten im Mittel durch. Viele Kenterungen und dann Abbruch. Ein neuer Startversuch um 15:15 Uhr wurde nach der ersten Kreuz wegen Gewitter wieder abgebrochen. Am Abend wurde gegrillt und der Geburtstag von "Neuzugang" Matthias mit lecker Bierchen aus dem Allgäu gefeiert.

Hier der Regattabericht von Uwe und darunter die Ergebnisliste:

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...