• Screen 2

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

  • Skiffsailing

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

  • Hero Shot 2016 02

    German Contenderclass Association

    Entdecke die Welt des klassischen Skiffs

  • Screen 2
  • Skiffsailing
  • Hero Shot 2016 02

EM 2022 Attersee

Melanie Wendl, EM 2021 WarnemündeUnsere Freunde aus Österreich haben in den letzten Tagen die Webseite zur EM 2022 am Attersee veröffentlicht. Ihr könnt sogr schon melden! Hier ist die Webseite.

Entgegen erster Aussagen wird es nun doch noch eine gemeinsame Camping-Möglichkeit in Klubnähe geben:

Der Campingplatz Wimroither Mühle liegt nur 3 min. mit dem Fahrrad vom Segelverein UYCAs entfernt. Der Platz hat den Besitzer gewechselt und wird derzeit auf Vordermann gebracht. Da der Umbau diesen Sommer vermutlich noch nicht ganz fertig sein wird, werdet ihr dort wahrscheinlich wie in Warnemünde mit Toiletten- und Duschcontainer auskommen müssen.

Da die Öffnung des Platzes noch nicht für Sommer 2022 geplant war, der neue Besitzer uns aber helfen will, das Campingproblem zu lösen, laufen die Anmeldungen über die Austrian Contender Association. Ihr könnt euch dazu bei Melanie Wendl anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte gebt in eurer E-Mail an:

  • wann ihr an- und abreisen wollt,
  • womit ihr anreisen werdet (Zelt, Camper, Wohnmobil, Wohnwagen)

Die Kosten für den Platz werden wir noch erfahren und geben diese Info natürlich sofort weiter.

Jahresrangliste 2021

Ranglistenmann Kay Rethmeier hat den Rechenschieber ausgepackt... das hier ist die Jahresrangliste, sagt er. Guckt mal rein!

pdfContender-Rangliste_2021.pdf

Demnach sichert sich Max (nach Vize bei der EM und IDM-Titel auf der Reichenau, siehe Foto, nicht ganz unüberraschend) Platz 1 knapp vor Maisi. 

Regattakalender 2022

Kalender raus, Urlaubsplanung!

Unter "Regatta/Regattakalender" findet ihr die Planung für die kommende Saison, die Anfang April mit den Regatten auf der Alster (Hamburg) und am Königshüttesee (NRW) beginnt und im Januar mit der WM in Australien ihren Höhepunkt findet.

Ausgewählte Highlights:

  • die IDM am Schweriner See (19.-22. Mai)
  • die Kieler Woche (18.-21. Juni) 
  • die gemeinsame Schweizer und Italienische Meisterschaft am Comer See (22.-24. Juli)
  • die EM (mit vorgelagerter Österreichischer Meisterschaft) am Attersee (17.-19. bzw. 20.-25. August)
  • die WM in Perth, Australien (9.-21. Januar 2023)

Weil der Verein nächste Sommer auch die Drachen-WM ausrichtet, setzt der Promenadenpokal in Kühlungsborn nächstes Jahr übrigens leider aus. Noch ein Grund mehr, nach Österreich zur EM oder dann Anfang September zur Regatta nach Aarhus zu fahren...

 

Die nächste WM: Januar 2023 in Australien

2019 ist Max in Quiberon Weltmeister geworden. Und das wird Max auch noch ein Jahr lang bleiben. Wie geplant findet (nach der Absage der WM 2020 in Medemblik und der Umwidmung der WM 2021 in Warnemünde zur EM) die nächste Weltmeisterschaft in Perth/Australien statt. Vielleicht schaffen wir's dann diesmal, die vielfach herbeigesehnte 50. WM der Contender-geschichte auszutragen.

Um einen möglichst langen Planungsvorlauf zu haben (und dann hoffentlich die Pandemie überwunden), wurde die WM 2022 auf den Zeitraum 9. bis 21. Januar 2023 terminiert. Auf ihrer Webseite fragen die Australier schon mal eine grobes Interesse ab, nach Perth zu kommen: einfach den dicken roten Button auf dieser Webseite klicken.

PS: Lasst euch nicht irritieren, sollte in Bezug auf das australische Event mal von der WM 2023 die Rede sein, es ist quasi die auf Januar geschobene WM 2022. Die Weltmeisterschaft 2023 findet in Kerteminde, Dänemark, vom 1. bis 8. Juli 2023 statt.

Ergebnisse Sauna-Cup und Martinspokal

Letztes Wochenende fand der traditionelle Martinspokal am Elfrather See in Krefeld statt. Traditionen?  Die im deutschen Regatta-Kalender einzigartigen Windbedingungen, das kulinarische Programm mit Weckmann, Martinsgans und Bratapfel... und der Dauersieger René Heynen (in den letzten 20 Jahren nur 2x mal von Jörg Schlienkamp bezwungen... 2016 und 2019...). Diesmal gewinnt René 3 von 6 Rennen und finisht vor Jörg und Utz Müller. Am Start waren 13 Boote. 

Ergebnisliste Martinspokal

Schon eine Woche vorher stieg der Sauna-Cup auf dem Cospudener See in Markkleeberg bei Leipzig. 18 Boote waren am Start und nach vier Läufen hatte Thomas Schrepffer (noch ein Dauersieger...) die Nase vor. Zweiter wurde auf dem Revier seines IDM-Siegs von 2010 Hannes Seidel  vor Thomas' Klubkameraden Marcus Zank.

Ergebnisliste Sauna-Cup

Regattaergebnisse September/Oktober

Petermännchen 2021 PodiumPetermännchen-Regatta:

In Schwerin gewinnt Max Billerbeck (Elmshorn) vier von sechs Läufen und damit das Petermännchen. Volker Niediek (Braunschweig) und Markus Maisenbacher (Verden) komplettieren das Podium. Am Start waren 17 Boote. Liebe Schweriner, nächstes Jahr im Mai bringen wir zur IDM ein paar Leute mehr mit.

Ergebnisliste

Fotos von Jeannette Geithner

Niederländische Meisterschaft:

Weiterlesen

Max Billerbeck ist Deutscher Meister 2021

Tag 1:

Bei einer Windvorhersage von 2kn (in Böen 2kn) war die Hoffnung nicht sehr groß. Zum Glück kennen die Jollensegler ihr Revier. Sie wussten: Wenn's warm ist, gibt's Thermik kurz vor Mammern. Also ging's im Schlepp über 1 Stunde auf die Schweizer Seite, wo drei Wettfahrten bei leichtem, aber konstantem Wind gesegelt wurden. Die Laufsiege verteilten sich auf Günther Wendl (AUT), Dirk Müller (Bremen) und Max Billerbeck (Elmshorn), der in Führung ging.

Tag 2:

Abermals wurde nach Schlepp zum Start bei Thermik gesegelt. Im ersten Lauf anfangs sogar mit Trapezwind (also an der Kreuz jedenfalls...) nahm der Wind zur zweiten Wettfahrt ab. Ein drittes Rennen kam nicht zustande. Die Laufsiege sicherten sich Markus Maisenbacher (Verden) und Max, der damit seinen knappen Vorsprung vor "Maisi" ausbauen konnte.

Tag 3:

Ausgelaufen bei leichtem Trapezwind, weiterhin unter der 10kn-Marke, gab es nach einem Startversuch einen 40-Grad-Dreher und auf einmal war da... WIND. Weiße Schaumkrönchen und anfangs 4-5 Bft., später zunehmend auf 5-6 Bft. In einem von Rennen zu Rennen sich ausdünnenden Feld zeigte Max, dass man auch als 70-Kilo-Segler bei Ballermann das Maß der Dinge sein kann: 2x Platz 1 und 1x Platz 3 (nach Kenterung beim Startsignal) sprechen Bände. So wurde Max verdient und überzeugend zum zweiten Mal nach 2019 Deutscher Meister. Titelverteidiger "Maisi" landet auf Platz 2 vor Jörg Gosche (Bremen), der Platz 3 nach Wiedergutmachungsprotest im letzten Lauf rettet. Vierter wird Gernot Goetz (Uhldingen), der das letzte Rennen gewinnen konnte, und ohne seinen Frühstart in Lauf 7 auch Bronze hätte gewinnen können. Den Damentitel gewinnt Melanie Wendl aus Österreich, die in der Gesamtwertung Platz 19 von 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erzielt. 

Ergebnisliste

Fotos:

EM 2021: Nachlese

Hier einige Lese- und Klicktipps nach der EM 2021:

Weitere persönliche Regattaberichte bekannt? Immer her damit: rundbrief (ät) contenderclass.de - DANKE.

EM 2021 Warnemünde Tag 1

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...